Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Reflexhemmungstherapie


Frühkindliche Reflexe sind automatisierte, immer nach dem gleichen Schema ablaufende überlebensnotwendige Reaktionen, die bei jedem gesunden Kind seit der Geburt vorhanden sind.

Mit der weiteren Ausbildung des Gehirns bilden sich diese Reflexe zurück.

Reflexhemmungsbehandlung:


der Hand-Auge-Koordination
der visuellen und/oder auditiven Wahrnehmungsverarbeitung
der Haltungskontrolle
der Konzentrationsfähigkeit
im Lernverhalten (insbes. Sprache, Schrift)
der sozialen bzw. emotionalen Fähigkeiten

Reflexintegration


Verläuft die Entwicklung nicht "planmäßig", bleiben sogenannte Restreaktionen frühkindlicher Reflexe zurück, die zu erheblichen Beeinträchtigungen führen können.

Dem wirken wir durch ein spezielles Übungsprogramm entgegen, bei dem die "überschüssigen" Reflexe für eine normale Entwicklung genutzt werden.

In diesem sorgfältig festgelegten Übungsprogramm kann das Kind mit einem Elternteil die Übungen erlernen, die zur Reflexintegration nötig sind.